Die Bürgerinitiative hat im April 2011 ein Gaskraftwerk in Hamm besucht, das sehr umweltfreundlich war. Es war weder Lärm zu hören, noch hohe Kühltürme zu sehen, die die Umgebung groß beeinflussten.

Wir hatten auch ein Gespräch mit dem Geschäftsführer, der uns mitteilte, dass er für jede KW die er erzeugt, ca. 4,5 Cent bekommt, aber wenn zu viel Energie im Netz ist, dank Windkraft und Solar, verdient er das meiste Geld wenn er das Gaskraftwerk runter fährt oder ganz abschaltet. Dann bekommt er nämlich für jede nicht erzeugte KW = 8 Cent, also fast das Doppelte. Der Strompreis wird für den Bürger und die Industrie immer teurer.

Dank weiterem Bau von Windkraftanlagen wird sich in Zukunft der Bürger über noch höhere Strompreise bestimmt nicht freuen.

Man kann davon ausgehen, dass die Strompreise in Zukunft sich noch einmal verdoppeln.

Es sind 3600 km neue Stromtrassen in Deutschland geplant, um den Windkraftstrom zu verteilen.

Die Politik verschandelt die Landschaft mit Windkraft und Strommasten.

Ist das noch umweltgerecht? Wie sieht dann unsere Zukunft aus?